Aethercircus Steampunk Festival am 28./29. April in Buxtehude

(c) Altstadtverein Buxtehude e.V.

Nach einem Jahr Pause öffnet das Aethercircus Steampunk Festival wieder seine Tore – nicht in der Festung Grauer Ort, sondern mitten in der Altstadt von Buxtehude. Das war eine Idee des Fotografen Roger Steen und möglich gemacht haben dies der Altstadtverein Buxtehude e.V. und die Steampunkband Drachenflug.

Also ein ganzes Stadtfest unter Steampunk-Motto und passend dazu ist in Buxtehude verkaufsoffener Sonntag. Der Eintritt zum Festival ist frei und die Altstadt wird mit allerlei Attraktionen aufwarten, darunter viele Konzerte auf mehreren Bühnen und ein Indoor-Markt. Dr. Jürgen Lautner geht in einem Vortrag der Frage nach, wo der Steampunk 2018 steht, der Bremer Zirkel bittet zum Tee-Duell und auf der Modenschau lassen sich phantasievolle Kreationen bewundern.

(c) Jessness

Musikalisch geben sich die Ehre: Drachenflug, Evevory, Molllust, die Kaizer Band, Feline and Strange.
Folkig wird es mit  2B Folkish, Jessness, den Schattenwebern, und Offlimits, außerdem sind Tales of Nebelheym, Estoplyn, Sisc und Narrenbart mit dabei, sowie Daniel Malheur.

Drachenflug Foto: (c) Lars Mac Hoese

Ravenchild präsentiert ihre Feuershow, wenn es dunkel geworden ist und Stella Crowmoon zeigt in ihrer Performance eine Mischung aus Pantomime, Tribal-Fusion, Ballett, Jazzdance und Burlesque.

(c) Stella Crowmoon

Vor Ort ist auch das Amt für Aetherangelegenheiten und die Steampunk-Expeditionsgesellschaft wird ihre Zelte aufschlagen. Wer schon immer mal wissen wollte, was eine Laterna Magica ist, kann dies im Kulturforum nachholen. Das über 120 Jahre alt Schiff Ewa Margareta und das Deck 2 in der Malerschule werden zum Schauplatz mehrerer Lesungen; die lesenden Autorinnen und Autoren sind an diesem Wochenende auch an Bücherständen in der Malerschule anzutreffen. Christian Funkelflix präsentiert das kleinste wandernde Kurzfilmkino und Professor Abraxo ist unterwegs mit seiner „Steamrider“ Zeitmaschine.

 

Professor Abraxo und sein Steamrider, Foto (c) Hannah Sauer

 

Die „Ewer Margareta“, Foto (c) Roger Steen

 

Autorin Tanja Meurer, Foto (c) Kira Wolf-Marz

 

Autor Christian Günther, Foto (c) Katharina Bodmann

 

Seite aus dem Programmheft des Festivals

Buxtehude ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar und alle Veranstaltungsorte in der Altstadt sind leicht per Fuß zu erreichen, wie dieser Plan zeigt:

Lageplan aus dem Programmheft

 

Feline and Strange Foto (c) Victoria Linchong

Die Veranstaltung im Gesichtsbuch: https://www.facebook.com/events/481860008846120/

Die Veranstaltung auf der Seite des Altstadtvereins Buxtehude e.V.:
https://www.altstadtverein-buxtehude.de/steampunkfestival

Hier gibt es das Programmheft als herunterladbares 16seitiges PDF (Programmänderungen vorbehalten):
https://www.dropbox.com/s/mcuwpdqgt1c1l1t/Programmheft-Aethercircus-Steampunk-Festival-2018.pdf?dl=0