Rezension: die Anthologie Steampunk Akte Deutschland

In der Einführung dieser Anthologie berichtet der Archivar der Geheimorganisation Schmetterling
von merkwürdigen Ereignissen in Deutschland, die aktenkundig geworden sind und nun nach dem Willen seines Vorgesetzten auch der allgemeinen Bevölkerung zugänglich gemacht werden sollen, damit sie sich der Existenz dunkler Wesen in ihrem Land bewusst werden.
Das Buch gewann den deutschen Phantastik Preis 2015 als beste Original-Anthologie.

copyright: Artskript Phantastik Verlag
copyright: Artskript Phantastik Verlag

Hier ein Überblick über die 15 vielseitigen, spannenden Kurzgeschichten:

Der mechanische Mann // Detlef Klewer
Hier erfährt der Gefreite Hasenkamp im deutsch-französischen Krieg von einem fürchterlichen Geheimnis des französischen Militärs. Bald darauf arbeitet er mit einem weiblichen General-Leutnant zusammen und trifft sogar auf Bismarck.

Die Geister, die ich rief // Corinna Schattauer
Der Erfinder Eric hat eine Maschine entwickelt, mit der er die Geister Verstorbener beschwören kann.
Doch etwas hat er bei seinen Versuchen nicht bedacht, und so steht er mit seiner Freundin Cleo bald einer Heimsuchung aus dem Jenseits gegenüber.

Erasmus Emmerich und der Messing-Türknauf // Katharina Fiona Bode
Emmerich, Detektiv im Dienste des Fürsten von Bismarck löst gemeinsam mit der ungewöhnlichen Fee Marie einen mysteriösen Fall. Übrigens gibt es inzwischen auch einen kompletten Roman über die Abenteuer des Erasmus Emmerich (wir werden später darüber berichten).

Proterius‘ Konservendose // Daniel Huster
Als der exzentrische Erfinder Proterius versucht, eine Konservendose zu entwickeln, die seinen Konkurrenten den Rang ablaufen könnte, geschehen unvorhersehbare Dinge.

Seelenverzehrer // Daniela Herbst
Harkon Christobal möchte einen Sukkubus überlisten – in einer dystopischen Welt voller Industrieruinen, die in der nahen Zukunft angesiedelt ist.

Wolfsjäger // Kim Christine Wiefelspütz
Eine klassische Werwolf-Geschichte, mit dem einen oder anderen Steampunk-Gadget.

Die Tücken der Technik // Dennis Frey
Ein Erfinder baut eine spezielle elektrische Rüstung für das preußische Militär. Die hat allerdings gefährliche Nebenwirkungen, wie sich auf der Weltausstellung im Londoner Kristallpalast zeigt.

Archibald Leach und der Plan des Kaisers // Markus Cremer
Archibald Leach und seine Kollegin Sarah Goldberg bekommen Unterstützung von keinem Geringeren als Karl May, um ein Verbrechen zu verhindern, das von einem Doktor Moreau angezettelt wurde.

Der Geist in der Maschine // Marion Fischl
In dieser Geschichte wendet sich der Erzähler, ein genialer, aber moralisch fragwürdiger Erfinder, direkt an den Leser, um ihm seine bedeutendste Erfindung vorzustellen.

Der Plan des Grafen von B. // Adrian Sommerfeldt
Ein junger Dichter lernt einen Graf und dessen schöne Tochter kennen. Doch beide umgibt ein finsteres Geheimnis, wie er bald feststellen muss…

Der Wunsch // Ashley Kalandur
Diese Geschichte erinnert entfernt an Aladin und die Wunderlampe.

Das einfallsreiche Fräulein Helena Roth // Isabelle Wallat
Fräulein Roth ist Erfinderin und gleichzeitig Vampirjägerin. Ob sie den Vampir besiegen kann, der ihren Verlobten bedroht?

Der Mann in Schwarz // Fabian Dombrowski
Diese Geschichte unterscheidet sich recht stark vom Rest, denn sie entführt uns in das Deutschland der 1960er, als der Kalte Krieg im vollen Gang ist. Doch hier geht es um eine Zeitreisemaschine, mit der gewisse politische Ereignisse aus der Vergangenheit verhindert werden sollen. Ob das gut geht?

Der Parasiteur // Andrea Bienek
Auf den ersten Blick ein Krimi mit einem Mordfall, entpuppt sich diese Geschichte bald als schaurige Horrorstory.

Der Gehilfe des Puppenmachers // Daniel Schlegel
In dieser Geschichte eifert ein Puppenmacher dem Vorbild seines verstorbenen Vaters nach: Er möchte lebensechte Puppen mit mechanischen Teilen erschaffen. Doch das ist gar nicht so leicht…

Die Verlagsseite der Anthologie.