Unterstützen sie das LOST CABARET

Freunde und Fans der wilden 20er Jahre, des Flapperpunks, des Cabarets und des Charleston aufgepasst! Abseits von Glanz und Glamours der „Roaring Twenties“ erzählen die Neun Protagonisten des „Lost Cabaret“ (unter Ihnen auch Daniel Malheur als „Ernst Eduard“) die widrigen Umstände ihres Alltags in der strengen Weimarer Republik.

Wie eine Serie aufgebaut, wird jeden Abend eine neue, abgeschlossene Geschichte erzählt.
Thematisiert wird das dunkle Berlin jener Zeit mit Armut, Kriminalität und Verführung! Verwoben mit Themen, Orten, Figuren und Tagespolitik jener Zeit, spiegelt das Etablissement die Kehrseiteder „goldenen 20er Jahre“ wider: Gescheiterte Existenzen, Hochstapler und halbseidene Mädchen, die mit viel Charme und Witz um ihr Stück vom großen Kuchen kämpfen. Über allem steht der ominöse, an Dr. Marbuse angelehnte Professor, der im Hintergrund die Fäden zieht…
Diesen Sommer läuft die „zweite Staffel“ im Grünen Salon der Volksbühne Berlin (Termine und Tickets) und es ist noch eine dritte Staffel geplant. Dafür benötigt das Lost Cabaret ihre Hilfe: Über das Crowdfundig Portal startnext soll nun die Fortsetzung finanziert werden. Wie immer bei startnext winken attraktive Give-aways für alle Unterstützer, aber ersteinmal müssen 50 Fans erreicht werden.

Hier können sie die Truppe unterstützen.

[youtube]http://youtu.be/uQPCREv7RQc[/youtube]

Die Termine der aktuellen Staffel, Infos zum Ensemble und mehr Wissenswertes finden sie auf http://www.lost-cabaret.com/