Die Strohvioline

Es gibt da etwas, das mir als Musikliebhaberin, Violinistin und Steampunk-Fan das Herz höher schlagen lässt: Die Strohvioline.

Die Strohgeige wurde 1899 von Johannes Matthias Augustus Stroh entwickelt, mit dem Ziel das Instrument  bei Grammophonaufnahmen und Konzerten gegenüber Blasinstrument & co. akustisch „konkurrenzfähiger“ zu machen.

Heutzutage, in Zeiten der elektrischen Verstärkung, ist dieses Instrument eher ein exotisches und stilistisches Bijou für Liebhaber, das aber perfekt in ein Steampunk-Setting passen würde.

Für alle, die mehr wissen, sehen und hören wollen, gibt’s hier einige interessante Verweise und ein erklärendes Video, produziert vom Online-Shop Folkfriends.

– Die Strohgeige in der allwissenden Wikipedia.
– Online-Shop mit vielen historischen Infos, Klangproben, Bildern und Videos.
– Englischsprachige Seite mit Bildern von allerlei fantastischen Derivaten und anderen Instrumenten.